UNDER:GOD
EPISODE 07: Der letzte Tag des Trainungs rückt näher und es wird Zeit für ernste Gespräche. Während einige Wahrheiten bei der UNDER:GOD Truppe ans Licht kommen, kümmert sich Clover um die Insassen und hält mit ihnen ein nettes Pläuschen.


sei gegrüßt!


Herzlich Willkommen zu under:god, einer neuen Staffel dessen Handlung und Idee schon Jahre zurück hängt. Euch erwartet ein Abenteuer von fünf und einhalb Elementargöttern die in der Menschenwelt leben müssen um den bösen Kriegsgott Sensou zu schlagen. Taucht mit ein und erlebt wie Halbgöttin Rai versucht ein Vollgott zu werden.



Viel Spaß beim Rumstöbern!



Diese Seite ist optimiert für
Firefox & Google Chrome!


promotion!



Tretet dem Szenenchat auf Discord bei und werdet Teil der Community!


newspaper


the aftermath
Die News werden jetzt einfach mal überschrieben, auch wenn diese nicht so lange drin waren. Aber ich will jetzt offiziell einen Schlussstrich ziehen.
Ich habe keine große Lust mehr mir den Kopf bei so etwas zu zerbrechen weil ich weder Lust noch die Nerven habe. Was auch immer vorgefallen ist will ich jetzt vergessen. Ich werde mich von solchen Themen zurückziehen und mich lieber um andere Dinge kümmern. Das dumme, kleine Kano hat aus seiner Lektion gelernt und beschließt jetzt sich aus allem rauszuhalten.

Falls jemand die News von gestern nicht mitbekommen hat, es ist besser so. Es sei denn es wurde weiterverbreitet bis zum Gehtnichtmehr, dann ist es mir egal. Ich will das Thema nicht mehr ansprechen und damit einen Schlussstrich ziehen. Ich habe auf Streit keine Nerven sowie Lust. Nicht, weil ich schwach bin, denn sensibel sein ist nicht gleich schwach. Und ich bin ziemlich sensibel, auch wenn es keinem zu kümmern scheint. Ich habe versucht mit meinen Problemen zurecht zu kommen- wenn auch allein.

Nun Klartext: Ich werde mich zurückziehen. Nicht um jedem in der Szene leichter zu machen, sondern weil ich mich nicht mehr mit der Szene identifizieren kann. Nicht weil ich schwach bin und einen Rückzieher mache um Ärger zu vermeiden, sondern weil der Aufwand für meine Nerven viel zu viel ist. Genauso wenig habe ich Lust mich in etwas reinzustecken was nur ein Hobby ist und ich mich im RL mit irgendwas anderem besser auseinandersetzen kann.

Es ist schade und traurig, so weit zu gehen, aber ich persönlich finde, dass, wenn ich meine Identität in der Szene ein wenig verkleinere, habe ich weniger Stress. UNDER:GOD wird es weiterhin auf tumblr geben- privat versteht sich. Das Gleiche wird auch auf Glory&Gore zukommen. Es ist kein kompletter Rückzug, denn Aestharis wird weiterhin noch existieren sowie mein persönlicher Blog. Ebenso wird Renegade.exe nur noch die einzige Staffel sein mit der ich mich auseinandersetzen werde. Ich will die Seite nicht gerne schließen, nicht nach knapp einem Jahr, auch wenn fast nichts passiert ist. Avalanche würde mich umbringen....
Ich zwinge mich aber nicht selbst, denn Renegade wird das einzige Projekt sein was ich in der Szene führen will, während ich Glory&Gore sowie U:G privat weiterschreiben werde.
Es tut mir Leid solch eine Entscheidung getroffen zu haben. Aber warum sich an etwas festklammern, wenn es doch viel zu toxisch für das Inviduum ist? Ich habe sowas schon mal auf tumblr erlebt, und es tut gar nicht gut für mich.
Sobald U:G und G&G auf tumblr fertig sind, werde ich beide dicht machen.
Adieu.
DATE _11.08.2016
UPDATES
_nichts.